Craniosacraltherapie

Als Ergänzung zu meiner Ausbildung als Atemtherapeutin besuchte ich die 3-jährige Ausbildung in Craniosacraler Osteopathie bei Rudolf Merkel in Zürich. Ich wollte mein Wissen in der Körperarbeit erweitern und inzwischen haben sich die beiden Methoden, Atemtherapie und Craniosacral Therapie zu meinem persönlichen “Handwerk” entwickelt, mit dem ich die Möglichkeit habe, den Menschen dort anzusprechen, wo er Unterstützung braucht. Für mein therapeutisches Arbeiten ist dies eine optimale Kombination, wie ich es tagtäglich immer wieder in meiner Arbeit erleben darf.

Die Craniosacral Therapie wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts auf der Basis der Osteopathie (Knochenheilkunde) weiterentwickelt. Es handelt sich um eine Behandlungsform, die sich an den anatomischen Strukturen orientiert. Der Name Craniosacral Therapie setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen.

Craniosacral Therapie ist eine sanfte, tiefgreifende Körpertherapie, die den Menschen in seiner Ganzheit berührt. Der Körper findet wieder Zugang zu seinen Ressourcen und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Die Behandlung wird liegend in bequemer Bekleidung durchgeführt und eignet sich für jedes Alter.